HÖRBI – Paten Frau S., Herr A.

HÖRBI konnte das Grauen der Tötungsstation hinter sich lassen und zu uns auf den Schutzhof ziehen. Er ist immer mehr aufgetaut und kann mittlerweile die Aufmerksamkeit und Zuwendung selbst von fremden Personen genießen und ist total lieb. Er ist grundsätzlich verträglich mit anderen Hunden, je nach Sympathie, braucht aber nicht unbedingt Hundefreunde. HÖRBI hat ein Leinentrauma aus Rumänien mitgebracht, dass er leider nicht ablegen kann. Vermutlich wurde er mit der Fangstange eingefangen und kämpfte mit Todesangst gegen das Würgen. HÖRBI ist ein Hund mit Charakter. Mit seinem süßen Lächeln ist er ein Unikum auf unserem Schutzhof. Wir würden für den süßen HÖRBI ein ruhiges und liebevolles Zuhause bei sensiblen, feinfühligen Menschen suchen, aber bisher hatte der 2008 geborene Opa leider Null Anfragen! Dabei braucht er doch nicht viel zum Glücklich sein! Ein Haus mit Garten fände HÖRBI bestimmt klasse und streichelnde Hände.

Wir sind froh, dass er 2 liebe Paten gefunden hat, die ihn unterstützen und an ihn denken.