Alle Beiträge von Susanne Woerlein

Perserkatzen suchen Liebhaber!

Garfield, der sanfte Riese sucht zusammen mit seiner Freundin Hexi ein Zuhause!
Garfield liebt Menschen und seine Freundin Hexi.
Wir erhoffen für sie ein schönes Zuhause, da die beiden bisher wenig Glück hatten.

Sie wurden wegen eines Umzugs in der verwahrlosten Wohnung zurückgelassen, nun sollen die Beiden nie mehr leiden müssen!

Der Umgang mit Artgenossen ist sehr schwierig, aber Kinder lieben die beiden sehr. Beide Katzen sind sehr verspielt und verschmust.
Die tägliche Fellpflege ist überhaupt kein Problem, beide genießen es sehr.

Beide Katzen sind kastriert, geimpft,gechipt und werden mit Schutzgebühr je Katze zu 100 Euro vermittelt.

Wenn ihr euch für unsere beiden Stubentiger interessiert, dann meldet euch bei unsere Vermittlerin ANNI FICK.

Kontakt: Anni Fick, Tel. 0171 – 2697911 oder mail a.fick@casa-animale.de

Süßer LUIS sucht ein Zuhause!

Shih Tzu – Mix, ca. 4-5 Jahre, kleiner, kastriert Aufenthaltsort: 95680 Bad Alexanderbad

Mit LUIS ist ein kleines schüchternes Zwerglein auf einer unserer Pflegestellen eingezogen. Im vorhandenen Rudel fühlt er sich sicher und lernt nun, dass ihm nichts passiert wenn die Hand ihn streicheln will und nicht böse tut! Er lässt sich anfassen und streicheln, reagiert aber vorsichtig.

Die ersten kurzen Spaziergänge hat er auch gemeistert. Auch an der Stubenreinheit wird schon fleißig geübt.

Der erste Tierarztcheck war auch ok für ihn. Die Tierärztin schätzt ihn auf ca. 4-5 Jahre. Mit seinem charmanten Unterbiss ist er ein Zuckerstück. Luis würden wir gerne als Zweithund vermitteln, das gibt ihm Sicherheit. Aber natürlich kann LUIS auch als Einzelprinz vermittelt werden! Ein ruhiges Zuhause wäre ideal für das kleine Männlein❤️

Bewerben könnt Ihr Euch auch direkt über unsere Selbstauskunft, die ihr hier findet: https://casa-animale.de/vermittlung/selbstauskunft/ (Link kopieren).

LUIS ist geimpft, entwurmt, gechipt, kastriert und wird mit einem EU-Heimtierpass nach positiver Vorkontrolle vermittelt.

LUIS wird nicht in Zwinger- oder Außenhaltung vermittelt!

Versorgungspaten für SonIa gesucht!

Lange haben wir für SONIA ein Zuhause gesucht, aber nun steht fest!

Sonia ist nicht mehr vermittelbar, aber sie hat die Möglichkeit auf einer Dauerpflegestelle zu wohnen, benötigt aber Hilfe von lieben Paten, die ihr diesen ganz besonderen Platz ermöglichen. Sonia verändert ihr Verhalten immer mal wieder und für unterschiedlich lange Phasen. Mal ist sie sehr ruhig, in sich gekehrt, nahezu apathisch, nach wenigen Tagen legt sie dieses Kostüm ab und ist wieder ein ganz normaler, fröhlicher Bestager mit drolligen fünf Minuten und Hang zum Extremcouchen. Es ist kommt tatsächlich auch vor, dass Sonia agressives Verhalten zeigt und unvorhersehbar rabiat auf andere Hunde zustürmt. Diese Anflüge sind nach Minuten schon wieder vergessen, kommen aber immer wieder vor. Was Sonia genau fehlt ist noch nicht klar und bedarf vermutlich einer aufwendigeren Diagnostik, ebenso ist es möglich, dass sie unter einer Form von Flashbacks leidet und ihre schwere Vergangenheit sie ohne Vorwarnung immer einmal einholt oder ihr stark eingeschränktes Sehvermögen mit ursächlich ist. Sonia wird vermutlich mittelfristig vollständig erblinden.

Kurzum, eine Vermittlung auf Endstelle ist nicht mehr möglich und Sonia auch nicht mehr zuzumuten. Sonia hat auf wundersame Weise einen Platz gefunden, der ihrer Seele und ihrer Gesundheit zuträglich ist. Sie lebt sehr ländlich in einem Ein-Personen-Haushalt mir viel Struktur und nur wenigen Überraschungen. Sonia profitiert von den anderen drei Hunden und hat sich fast auf den allerersten Blick in ihr neues Leben verliebt. Sonia dürfte dort für immer bleiben und sich im von ihr so geschätzten Überblick, der durch ihre Augen nicht mehr zu erlangen ist, ausruhen, allerdings müssten wir sicherstellen, dass Sonias Unterhalt gedeckt wird.Steuern, Versicherung, Tierarzt (im Hinblick auf die diffuse Symtomatik kein Pappenstiel) und Spezialfutter (Sonias Stoffwechsel ist nicht mehr gut, sie benötigt hochkalorisches, hochwertiges Nassfutter) wollen gestemmt werden. Für die ganz besondere, etwas schräge, fröhliche, leidgeprüfte Sonia wünschen wir uns sehr, dass ihr ihr neues, großes Glück erhalten werden kann.

Sonia ist in Spanien schon einmal durch die Hölle gegangen und beinahe verhungert, in ihren letzten Jahre sollte sie für alles, was sie entbehren musste entschdigt werden. Wer kann Sonia als Verpflegungspate helfen? Sie benötigt dringend ein paar dauerhafte Paten, die ihr und ihrem heiß geliebten Pflegefrauchen ermöglichen zusammen zubleiben.

Unser Bankdaten für eine Versorgungspatenschaft sind:
Verein Casa Animale e.V.
Raiffeisenbank Hochfranken West eG
IBAN DE80 7706 9870 0003 2764 14
BIC GENODEF1SZF

Bitte unbedingt Verwendungszweck: „Verpflegungspatenschaft Sonia“ angeben.

Ansprechpartnerin für Spenden:
Iris Lücke
i.luecke@casa-animale.de
Tel. 0163 3769498

Unser 2. Online Interessententag!🦮

In Zeiten von Corona und Kontaktbeschränkungen haben wir wieder beschlossen euch in Form eines Online Interessententag unsere Hunde und auch unseren Schutzhof zu zeigen.

Unsere Susi und Kevin haben sich trotz schlechtem Wetter und Kälte die Mühe gemacht und führen euch durch das Gelände des Schutzhofes.

Wir stellen euch viele unserer Schützlinge vor, ganz tolle Hunde die alle noch ein schönes Zuhause suchen! Wenn ihr euch jetzt in einen unserer vorgestellten Hunde verliebt habt, nehmt einfach Kontakt mit uns auf, die Vermittler findet ihr unter der Beschreibung des Hundes auf unserer Homepage!

Vielen Dank an alle die diese tolle Aktion ermöglicht haben!❤️

https://fb.watch/aA2nZEmXvO/

Auch wenn ihr nicht bei Facebook seid, könnt ihr euch das Video ansehen!

Wir sagen DANKE!

Bevor wir euch die nächsten Notfellchen, die uns brauchen, vorstellen und euch um eure Mithilfe bitten, sei es beim spenden, Pflegestelle sein oder eine Tierseele zu sich zu holen, freuen wir uns sehr. dass die ersten Tötungshunde aus Boldesti nach Deutschland reisen durften. Sei es auf eine unserer Pflegestellen oder direkt ins eigene Körbchen. So ging es z.B. unserer Bessy, die uns heute aus ihrem neuen Zuhause im kuscheligen Körbchen grüßt oder aber auch Scooter, der auf einer Pflegestelle untergekommen ist und dort wartet, sein Zuhause bei lieben Menschen zu finden.

Unsere Arbeit kann nur mit eurem Support stattfinden.

Dafür möchten wir uns gleich zum Anfang des neuen Jahres bei euch, für eure Unterstützung und Anteilnahme , herzlich bedanken.❤️

Gemeinsam erreichen wir viel für die Fellnasen, die unsere Hilfe so dringend benötigen!

Eine besonders sanfte Hundeseele sucht Ihre Menschen!❤❤❤

Hier haben wir eine wunderbare ältere Lady mit dem schönen JESSICA für euch, die endlich ihren Altersruhesitz finden möchte.

JESSICA musste viele Jahre ein einsames armseeliges Leben in der Slowakei an einer Kette fristen. Angeschafft als junger Hund wurde JESSICA als Assistenzhund speziell ausgebildet um ihrem blinden Menschen im täglichem Leben zu helfen und zu unterstützen. Leider ist ihr Besitzer nach kurzer Zeit verstorben und dann hatte niemand mehr Verwendung für die liebe Labihündin JESSICA. Anstatt ihr ein neues artgerechtes Zuhause zu suchen, hat man sie an eine Kette gelegt und in einem Gartenhaus gehalten. Jahr für Jahr musste JESSICA so ihr Dasein fristen, sie konnte nicht rennen und spielen, Fürsorge und Liebe hat man ihr nie zukommen lassen. Für einen Familienhund, wie es ein Labrador ist, ein ganz furchtbares Leben!


Jetzt nach vielen Jahren konnte eine liebe Tierschützerin JESSICA nun dort weg holen und wir hoffen wir finden noch einmal ein schönes Zuhause für JESSICA. Nach all den schlimmen Jahren der Entbehrung soll JESSICA noch einmal die Liebe spüren, nach dem sie sich so lange gesehnt hat. Deshalb haben wir ihr einen Platz bei unserem nächsten Transport nach Deutschland reserviert!

Die 12 bis 13 Jahre alte Hündin könnte reisen, aber dafür bräuchten wir eure Hilfe! Um JESSICA für die Reise nach Deutschland fertig zu machen, benötigen wir eine Rettungspatenschaft in Höhe von € 250,00. Wer kann uns hier helfen? Informationen zu Rettungspatenschaften findet ihr auf der Homepage des Vereins: https://casa-animale.de/helfen/patenschaften/.

Was wir aber auch dringend suchen, ist ein schönes Zuhause für unsere JESSICA! Die restliche Zeit die unserer JESSICA noch verbleibt soll sie in einem warmen Zuhause bei ihren Menschen verbringen können. JESSICA ist kein junger Hund mehr, ihre Hinderbeine sind schwach und sie wird mit Sicherheit keine lange Spaziergänge mehr machen können.Über ein ebenerdiges Zuhause mit einem Garten würde sich unsere liebe Oma JESSICA sicher sehr freuen. JESSICA wird sicherlich erst einmal medizinisch durchgecheckt werden müssen, all die Jahre in schlechter Haltung haben ihre Spuren hinterlassen!

Wer hat ein großes Herz für unsere JESSICA? Viele Wünsche hat sie nicht mehr – gutes Futter, Wärme, Fürsorge und Menschen die sie bedingungslos lieben, mehr wünscht sich unsere JESSICA nicht!

Wollt ihr diese Menschen sein? Dann meldet euch bei unserer Vermittlerin Iris Lücke, die kann alles weitere zu JESSICA’s Vermittlung mit euch besprechen!

Bewerben könnt Ihr Euch auch direkt über unsere Selbstauskunft, die ihr hier findet: https://casa-animale.de/vermittlung/selbstauskunft/ (Link kopieren).

JESSICA wird geimpft, entwurmt, gechipt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag vermittelt.

Wir vermitteln keine Hunde in Zwinger- oder Außenhaltung.

PEBBELS sehnt sich so nach ihren Menschen!❤️❤️

Pebbles macht immer alles falsch!

Es gibt sie ja, diese schrecklichen Hunde, die einfach überhaupt und immer nur alles verkehrt machen. Pebbles ist 11 Monate alt und definitiv so ein Modell. Ein wirklich schlechter Hund. Stellt Euch nur vor, was sie jetzt schon wieder verbrochen hat!! Sie benötigt dringend, eigentlich sofort, eine Ersatzpflegestelle.
Jetzt denkt ihr vielleicht noch „Jaja, du Tierschutztante, mach mal halblang… sowas kommt eben mal vor…“ darum ganz von vorne, damit ihr Euch davon überzeugen könnt, dass Pebbles echt übel ist.

Es ging ja schon damit los, dass sie einfach so am Straßenrand neben ihrem toten Geschwisterchen rumhockte und sich anstandslos und dankbar sichern ließ. Im Minitierheim angekommen war festzustellen, dass Pebbles zwar mächtig Kohldampf schob, ansonsten aber bester Laune und Konstitution war. Pebbles wurde kurzerhand bei den anderen Hunden untergebracht und kam mit der neuen Situation, den vollen Näpfen und den lieben Menschen super zurecht.
Alle Impfungen, die Kastration und das fröhliche Junghunde-an-alles-gewöhn-Programm hat sie mit links erledigt und dann gewartet, was das Leben ihr wohl bringen mag.

Worauf wollte ich doch gleich hinaus…? Ach ja… böse Pebbles!

Pebbles hatte einige Anfragen und Endstellenangebote, leider kam sie letztlich als böser Hund nie in Frage.
„Ach so groß ist sie!? Ne, dann doch nicht“
„Ach eigentlich wollte ich gar keinen langhaarigen Hund“
„Oh zur Hundeschule und richtig gut erziehen? Die sah auf dem Foto so lieb aus! Dann besser nicht“

Pebbles hat es als vermutlicher Herdenschutzhundmix nicht leicht ein passendes Zuhause zu finden, weswegen mit vereinter Kraft eine Familie oder aber eine Pflegestelle gesucht wurde. Es hat etwas gedauert, aber dann war sie da, die gute Nachricht: Pebbles bekommt eine PS und darf reisen! Namenspatin, rumänische Tierschützer und wir alle natürlich haben uns gefreut und dann ging die Reise los!

Was so schön mit Fotos auf dem Sofa begann, endet nun leider ganz typisch Pebbles im Desaster. Sie ist immernoch jung, immernoch groß und tatsächlich bräuchte sie etwas Zeit um sich einzuleben. Bedauerlicherweise hat Pebbles auf ihrer Pflegestelle (am ersten Tag) einen anderen Hund angeknurrt und damit ihre Gastgeber in große Aufregung versetzt. Sie soll nun sofort verschwinden, wenn keine Pflegestelle frei ist eben zurück in den Zwinger ziehen.

Wir suchen dringend eine erfahrene Pflegestelle, Katzen, weitere Hunde und standfeste Kinder sind kein Problem, die es mit dem „bösen“ Hund aufnimmt und aus dem puscheligen Pechvogel eine wahre Glücksritterin macht, die schon bald mit wehendem Schwanzi und leuchtenden Augen zu ihrer eigenen Familie ziehen kann.

Sollten Sie PEBBLES ein solches Zuhause (für immer oder auch auf Pflege) geben können, freut sich ihre Vermittlerin Susanne Hahn auf Ihre Anfrage unter 0171 4309669 oder per Email an s.hahn@casa-animale.de.

Bewerben können Sie sich auch direkt über unsere Selbstauskunft, die Sie hier finden: https://casa-animale.de/vermittlung/selbstauskunft/ (Link kopieren).

PEBBLES ist kastriert, geimpft, entwurmt, gechipt und wird nach positiver Vorkontrolle gegen Schutzgebühr vermittelt. Wir vermitteln keine Hunde in Zwinger- und Außenhaltung.

BITTE LASST PEBBELS NICHT DORT IN IHREM ZWINGER! SIE IST SO UNGLÜCKLICH UND WEINT NACH IHREN MENSCHEN!

FAMILIENHUND LISA sucht immer noch ihre Menschen!❤️

Mit der 1jährigen, lebenslustigen Wuschelhündin LISA ist eine freundliche und neugierige Junghündin auf eine unsere Pflegestelle eingezogen. In das vorhandene Rudel aus 2 Hündinnen und 3 Rüden hat sie sich ohne Probleme angeschlossen. Auch ihre Geschäfte erledigte sie im Garten. Ihren ersten Spaziergang hat sie auch souverän gemeistert. Sie lässt sich streichen und überall anfassen. LISA ist ein quirliches Hundemädchen, sehr aktiv und verspielt. Ein Zuhause mit älteren Kindern könnten wir uns für LISA gut vorstellen, denn Kinder liebt unsere LISA unheimlich gerne!

LISA möchte nun das 1×1 der Hundeschule lernen und natürlich das neue Leben kennenlernen. Wer möchte nun diesem süßen Goldschatz ein neues Zuhause geben? Bitte meldet euch bei Ihrer Vermittlerin Iris Lücke, Tel. 0163 – 376 94 98 oder i.luecke@casa-animale.de.

Bewerben könnt Ihr Euch auch direkt über unsere Selbstauskunft, die ihr hier findet: https://casa-animale.de/vermittlung/selbstauskunft/ (Link kopieren).

LISA wird geimpft, kastriert, gechipt gegen Schutzgebühr nach positiver Vorkontrolle und nicht in Außen- oder Zwingerhaltung vermittelt.