Aktuelles

  • Hallo ihr Lieben, heute geht es mal nicht um Vermitteltungen, sondern um einen sehr traurigen aktuellen Fall und das direkt vor unserer Tür. Vielleicht haben einige davon gelesen in der Tagespresse oder auch hier auf Facebook. „mehr als 40 Katzen lebten eingesperrt in einem Haus“Das Tierheim Pfaffengrün leistete eine unglaublich große Herausforderung und nahm einen großen Teil der Katzen auf, versorgten sie natürlich auch tierarztlich. Da wir gerade Platz auf unseren Pflegestellen hatten, haben wir unsere Hilfe angeboten. 6 Katzen davon 2 hochträchtig konnten wir bei uns aufnehmen. Der Zustand der Tiere ist kritisch, Körperlich wie auch Psychisch. Am 01.08.

  • Liebe Tierfreunde, unser Kalender für das Jahr 2021 steht für euch bereit! Wie immer haben wir einige unserer Schützlinge in ihrem neuem Zuhause ausgewählt. Dieser schöne Kalender ist das ideale Mitbringsel für Tierfreunde, ziert jedes Zuhause oder ist schon jetzt ein kleines Geschenk für Weihnachten! Mit dem Kauf dieses Kalenders bekommt ihr nicht nur 12 glückliche Fellnasen zu sehen – ihr unterstützt auch aktiv unsere Tierschutzarbeit, denn der Erlös kommt den Tieren zu Gute! ❤️❤️ Der Kalender kostet € 6,00, der Kalender mit Casa-Animale Tasche € 8,00. Der Versand erfolgt mit Versandpauschale je nach Bestellgröße. Bei Interesse wendet euch bitte an Anni Fick, Tel. 0171

  • Trotz ihres Handicaps ist Lili eine fröhliche und lebenslustige Hündin geblieben. Die noch so junge Hündin zeigt  uns, dass sie alles, nur kein Mitleid möchte.Der Grund für den Rollstuhl war ein Unfall, als man Lili fand lag sie schon tagelang ohne Hilfe da. Unsere Tierschützerin Bea hat sich ihrer sofort angenommen und sie in eine Klinik gebracht. Leider stellte sich schnell heraus, dass Lilis Verletzungen so schwer sind, dass sie nicht operiert werden kann. Sie wird nie mehr richtig laufen können, da sie kein Gefühl in den Hinterbeinen hat. Lili befindet sich nun in einem Rehabilitationszentrum in der Slowakei und man versucht

  • DRINGEND DRINGEND…..Gustl sucht ein Gnadenplätzchen!!! Gestatten: Gustl ist mein Name. Ich suche Dich oder Euch, liebevolle Menschen, die sich nicht an meinem Alter stören, ich störe mich übrigens überhaupt nicht daran, und mich nehmen wie ich bin und mich einfach liebhaben. 4 Gerne würde ich mein weiteres Leben bei Euch verbringen. Ich habe leider nur noch ein Auge, aber da komme ich super damit zurecht! Im Augenblick sehe ich etwas ungepflegt aus, aber mit etwas Fellpflege und ganz viel Liebe werde ich bestimmt bildhübsch werden. Ich bin nicht mehr jung, aber ich kann auch versichern ich bin ein richtig flotter

  • Hallo, ich bin die Boni und habe es Dank lieber Rettungspaten nach Deutschland in ein tolles Zuhause geschafft. Ganz lieben Dank an all die Menschen, die uns heimatlosen Hunde nicht vergessen! Bitte helft uns weiter, ihr seid die einzige Hoffnung auf Rettung und auf ein neues tolles Leben die wir haben! Eure Boni!❤️❤️

  • Unser Vorrat an Trockenfutter ist noch immer befüllt. Es schmeckt den Fellnasen jedoch besser und die Akzeptanz erhöht sich, wenn sie ein wenig Nassfutter dazu bekommen. Das neigt sich jedoch dem Ende zu. Deshalb bitten wir euch um eine Spende in Form von Dosenfutter, das ihr gerne vorbeibringen könnt auf unserem Schutzhof oder auch schicken könnt an folgende Adresse Casa Animale e. V. Witzleshofen 34 95482 Gefrees Auch Geldspenden helfen uns dabei. Bitte bei Verwendungszweck „Nassfutter“ angeben. Unsere Bankverbindung lautet Raiffeisenbank Gefrees e.G. IBAN DE 28773637490000076414 BIC GENODEF1GFS oder ganz einfach mit PayPal an spenden@casa-animale.de „Nassfutter“ Vielen Dank im Voraus

  • UPDATE: JOSEPH’s erster OP-Termin steht am 16.07.2020! https://www.youtube.com/watch?v=O_2SPuJE13Y&feature=youtu.be UPDATE 25.06.2020: JOSEPH’s Schicksal hat viele Tierfreunde berührt – wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft und sagen im Namen von JOSEPH von ganzem Herzen: DANKESCHÖN!!!! ❤️❤️❤️ Der wunderbare Schnuffel wurde Herrn Dr. Zeißler von der Tierklinik Auerbach vorgestellt und gründlich untersucht. Er stellte fest, dass JOSEPH beim Laufen beide Hinterbeine entlastet wodurch ca. 70 – 80 % des Gewichtes auf der Vorderhand lastet. Glücklicherweise konnte er keine Erkrankung der Ellbogen feststellen. Es wurden verschiedene Behandlungsmöglichkeiten erörtert, letztendlich haben wir uns für eine Femurkopfhalsresektion beidseits entschieden. Vorteil bei dieser Operation ist, dass der

  • Wir wollen euch heute unseren Rexik ans Herz legen. Viele Jahre hatte Rexik ein ganz furchtbares Leben an einer kurzen Kette. Sein Zuhause und sein Schutz vor Wind und Wetter war eine alte undichte Blechhütte. Rexik hat nie Zuwendung und Zuneigung erlebt, Futter gab es wohl auch nur sporadisch, gerade soviel um zu überleben! https://www.youtube.com/watch?v=XX8uHs88_Io Nun wurde unsere Tierschützerin Bea auf ihn aufmerksam und konnte ihn dort weg holen. Der liebe Hundeopa ist nun in ihrem privaten Shelter unter gebracht und kann sein Glück noch gar nicht fassen. Rexik kann nicht genug von Streicheleinheiten und liebevolle Zuwendung bekommen, zum ersten

  • Hunde sind großartig – egal in welchem Alter! Das Leben mit einem alten Hund und die Begleitung in seinen letzten Jahren öffnen unsere Augen und unser Herz. Alte Hunde können uns viel beibringen: Nimm jeden Tag als Geschenk; bereue nichts! Erkenne, was wirklich zählt; nimm hin, was nicht zu ändern ist! Das Alter ist eine Frage der Einstellung (gilt übrigens auch bei uns Menschen!) Alte Hunde sind dankbar, oft lieb und verschmust, oft schon etwas seltsam, anspruchslos, anhänglich. Sie fordern nichts, halten still, warten ab.  Man will sie noch einmal glücklich machen – man will ihre Augen leuchten sehen, ihr Fell glänzend pflegen, –

  • Diese Woche war auch für uns eine besondere Woche, denn viele unserer Schützlinge konnten die Tötung Boldesti in Rumänien verlassen und haben ihre Familien gefunden. Wir sagen Danke an all die Menschen die uns immer wieder mit Rettungspatenschaften unterstützen und natürlich danken wir ganz besonders den Menschen die einem Hund aus dem Ausland eine Chance geben😘. Wir wissen, dass der Auslandstierschutz nicht bei jedem gut ankommt, aber wir machen in Sachen Tierschutz nicht Halt an der Grenze. Jedes Tier hat ein Recht auf ein artgerechtes, schönes Leben!💞💞Wir haben uns auf die Fahne geschrieben Tieren zu helfen und das leben wir

  • Unsere Schützlinge 🐶🐱 und das gesamte Casa Team wünschen euch frohe Pfingsten und ein paar erholsame Feiertage! 🌻❤️   Genießt die Tage mit euren Lieben! Besonders in diesen Zeiten, beherrscht von der Corona-Pandemie, der Maskenpflicht und den Kontaktbeschränkungen freut man sich über entspannte freie Tage mit viel Sonne im Kreise der Familie und Freunden!    …und vielleicht habt ihr ja Zeit einmal auf unserer Homepage zu stöbern, viele tolle Fellnasen warten immer noch sehnsüchtig auf ein schönes Zuhause!😉

  • Wir haben Otto, Fee und ihre 5 weiteren Freunde bei uns auf einer Pflegestelle aufgenommen. Die süßen Stubentiger kommen aus Rumänien und sind ca. 1 Jahr und haben großen Appetit! Wir benötigen dringend Futter und wir würden uns freuen, wenn ihr uns mit Trocken- und auch Nassfutter unter die Arme greifen könntet! Das Futter könnt ihr direkt an unseren Schutzhof senden: Schutzhof Casa Animale e.v. Witzleshofen 34 95482 Gefrees Oder ihr helft uns mit einer Geldspende auf unser Spendenkonto Paypal an spenden@casa-animale.de oder per Überweisung auf unser Spendenkonto Casa Animale e.V. Raiffeisenbank Gefrees e.G. IBAN DE 28773637490000076414 BIC GENODEF1GFS Bitte

  • Fino konnte die lange Reise von Rumänien nach Deutschland antreten und auf einer Pflegestelle einziehen. Hier erholt er sich von den Strapazen und fasst erstmal wieder Fuß in seinem bisher traurigen Leben. Der süße Rüde muss die neue Welt erst kennen lernen. Mit den Hunden auf der Pflegestelle versteht er sich sehr gut. Er möchte schon spielen und schaut sich viele Sachen ab. Die Vergangenheit ist an Fino nicht spurlos vorbeigegangen. Er braucht ein Zuhause mit hundeerfahrenen, sicheren Menschen. Nach ein paar Wochen auf der Pflegestelle hat Fino seine Scheu abgelegt. Der kleine Rüde geht mittlerweile sogar auf fremde Menschen

  • Unser „kleiner“ SIMON in den Buschwindröschen wünscht euch eine entspannte Woche! 🤩 und sich endlich die richtigen Menschen, die dem Pfundskerl ein neues Zuhause für immer geben wollen! Simon ist 2018 geboren und ein ca. 67 cm großer Schäferhund-Kangal-Mischling. Simon ist kein Anfängerhund, es sollten nur grössere Kinder im Haus leben, ein Garten sollte vorhanden sein, das Umfeld sollte eher ruhig sein, ohne viel Trubel und Besuch. Simon ist verträglich mit Artgenossen, ein netter Hund in der Familie wäre toll Simon wird kastriert geimpft, gechipt und nach positiver Vorkontrolle gegen Schutzgebühr vermittelt. Wenn Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte

  • Rüde , ca. 14-15 Jahre alt, klein !!! Rambo hat sein Leben in einem Zuhause bei seinem Herrchen verbracht. Jetzt, wo er aber krank wurde, wurde er einfach abgegeben. Der Besitzer wollte ihn nicht mehr. Rambo war von heute auf morgen nach so vielen Jahren einfach alleine, mit einem Tumor am Mund. Auf Hilfe angewiesen, die er dort nicht mehr bekommen hat. In diesem Moment wusste er, dass er nie wirklich geliebt wurde… ist das nicht schlimm? Nach all den Jahren so etwas herauszufinden… Eine Alptraum, der für ihn letztlich zur Realität wurde. Aber lieber Rambo, das ist noch nicht

  • Um unseren Schützlingen die Möglichkeit zu geben, spazieren gehen zu können, brauchen wir wieder Hundegeschirre. Somit kann bereits auf dem Schutzhof mit Leinentraining begonnen werden und die Hunde können sich so schonmal ans Geschirr tragen gewöhnen. Deshalb wünschen wir uns Geschirre in den Größen S, M und L für all unsere Hunde. Als Beispiel haben wir hier einen Link von einem günstigen H-Geschirr, das trotzdem gut verstellbar ist. https://www.tiierisch.de/produkt/geschirr-hundegeschirr-nylon-basic?fbclid=IwAR1Dh4opP87fxZmPhwHgS4W5SyXjqyv2dcDVmLnn1KVr6InEOCSH5l6xBmw Natürlich könnt ihr uns auch gut erhaltene H-Geschirre vorbeibringen oder zuschicken. Unsere Postadresse lautet Casa Animale. e. V. Witzleshofen 34 95482 Gefrees Immer gut gebrauchen können wir auch gut erhaltene, stabile

  • Da es Nachts (leider) immer noch sehr kalt ist, möchten wir natürlich nicht, dass unsere Hunde frieren, die aktuell auf unserem Schutzhof sind! Also falls ihr ausrangierte Decken habt, die ihr nicht mehr benötigt, dann könnt ihr uns helfen – wir würden uns sehr darüber freuen. Bestimmt möchten einige von euch direkt helfen und fragen sich, was wir denn für Decken gebrauchen könnten. Am besten sind „normale“ (Woll-) Decken. Gerne auch zweite Wahl, solange sie natürlich noch in Ordnung sind (sie müssen aber nicht neu sein) Bitte keine Bettdecken, Bettlagen, Handtücher o.ä. Ihr könnt diese entweder einfach vor unserem Schutzhof

  • Ihr Lieben, Ein längeres Video aus unserem letzten Rumänien Besuch. Dies ist ein öffentliches Shelter in Bukarest. Es muss auch keine Tötungsstation sein, das erledigen die Hunde untereinander. Dicht gedrängt , Kennel an Kennel sitzen Hunderte von Hunden in einer auswegslosen Situation fest. Eine Bukarester Stadträtin , die der Oppositionspartei angehört, versucht unmögliches möglich zu machen. Mit wenigen rumänischen Tierschützern holen sie Hunde aus diesen Kennel heraus, setzen sie um, nicht in wirklich bessere Kennel. Dennoch ist das für diese Hunde ein 6er im Lotto. Sie werden betreut durch geimpft und täglich wird mit den Hunden trainiert und sie für

  • R.I.P….Lupo…😢 Am Donnerstag, den 17.03.2020 mussten wir unseren geliebten Lupu gehen lassen. Er wurde ca. 13 Jahre alt. Wir sind unendlich traurig und wir vermissen diesen sehr besonderen, unendlich liebenswerten kleinen Kerl jeden Tag. Lupu konnte schon einen Tag vor dieser unabwendbaren Entscheidung nicht mehr alleine laufen, und auch beim Fressen musste ich ihn stützen. Seine „altersbedingte“ Inkontinenz war nur ein kleines Problem, dass wir mit einer Rüdenwindel lösen konnten. Es gibt nur einen kleinen Trost für uns und das ist die Gewissheit, dass wir unseren Lupu jeden Tag auf`s Neue verwöhnt und jeden Tag so oft geknuddelt haben. Unsere

  • Wir sagen tausend Dank für alle die Futterspenden die uns in den letzten Tagen erreicht haben! Die Versorgung unserer Fellnasen ist so wieder für einige Zeit gesichert und wir danken euch allen für eure wunderbare Unterstützung! Euer Casa-Team!

  • Nun bekommen wir so langsam Angst!!! Die Unruhe wächst und die Nachrichten werden immer dramatischer. Wir machen uns so langsam Sorgen um die Versorgung unserer Hunde am Schutzhof und die Hunde auf unseren vielen Pflegestellen! Noch haben wir Futter, aber die Vorräte gehen in den nächsten Tagen zu Ende! Niemand weiß wie lange diese ungewisse Zeit andauert, wird es Ausgangssperren geben? Werden wir noch genug Futter kaufen können? Wir haben die Verantwortung für unsere Tiere übernommen, die verlassen sich auf uns und wir müssen deshalb heute um eure Hilfe bitten. Hier auf unserem Schutzhof befinden sich im Augenblick viele Hunde

  • Während bei allen Unruhe und Unsicherheit wächst, kämpfen unsere Freunde und Partnern in ihren Ländern zusätzlich noch für die Tiere. Die Grenzen haben dicht gemacht. Hunde die ausreisen könnten, müssen dort bleiben! Wir wissen nicht, wie sich die Lage entwickelt und wann die Transporte für uns wieder möglich sind! Die Zahl der Tiere wird in diesen schwierigen Zeiten zunehmen. Momentan bleibt uns deshalb nur die Möglichkeit über Futter für unsere befreundeten Tierschützer dort, der Begleichung von Tierarztrechnungen, Pensionskosten oder Unterstützung von Pflegestellen Vorort. Dabei ist es gerade jetzt wichtig, dass wir diese Menschen dort unterstützen und nicht im Stich lassen.

  • Mit Sabine und Harald vom Casa Team sowie Tino von NaTiNo e.V. stellen wir uns wieder einmal mehr der Realität und dem Alltag in rumänischen Tötungsstationen. Boldesti, besser die dortige Tötungsstation, war der erste Anlaufpunkt heute. Unsere Freude war nicht groß eine fast leer erscheinende Tötungsstation vorzufinden. Die Illusion alle gerettet geben wir uns schon lange nicht mehr hin. Und Madalina, die rumänische Tierschützerin vor Ort bestätigt uns auch gleich die traurige Gewissheit. Über 130 Tötungen in 3 Terminen erklären die augenscheinliche Leere. Dabei wurde noch jeder freie Platz in Madalinas Kennel belegt um das unvermeidbare zumindest aufzuschieben. Denn wirklich

  • Liebe Tierfreunde,ihr würdet gerne einem Hund ein neues Zuhause geben und seid euch unschlüssig, wer der Glückliche sein soll? Dann besucht unsere Fellnasen doch einfach bei uns auf dem Schutzhof . Um unseren Schützlingen die Möglichkeit zu geben, live und in Farbe einem größeren Publikum vorgestellt werden zu können, haben wir einen Interessententag eingeführt. Immer am ersten Sonntag im Monat, können Interessierte den Schutzhof besuchen und sich über die Hunde informieren. Es werden Vermittler und Ehrenamtliche anwesend sein und eure Fragen so gut wie möglich beantworten. Selbstverständlich könnt ihr auch weiterhin bei einer konkreten Anfrage den jeweiligen Vermittler kontaktieren, der

  • 😥😥😥😥😥😥 Seely war lange Zeit in einem völlig überfüllten Shelter in Rumänien untergebracht und auch ziemlich geprägt vom Shelterleben. Im März 2017 konnte er Rumänien für immer den Rücken kehren und hat auf unserem Schutzhof ein Zuhause gefunden. Schon im Shelter war er ein sehr zurück gezogener Geselle, mied alle Menschen und zum größten Teil andere Hunde und auch in seiner Zeit hier auf dem Schutzhof konnte er den Menschen nie vollständig vertrauen. Wir hätten diesem außergewöhnlichen Hundeopa so sehr noch ein liebevolles Zuhause bei verständnisvollen Menschen gewünscht, aber leider fanden wir diese Menschen nie. So lebte Seely noch fast