Wo die Hilflosigkeit zu Hause ist…

Ihr Lieben,
Ein lĂ€ngeres Video aus unserem letzten RumĂ€nien Besuch. Dies ist ein öffentliches Shelter in Bukarest. Es muss auch keine Tötungsstation sein, das erledigen die Hunde untereinander. Dicht gedrĂ€ngt , Kennel an Kennel sitzen Hunderte von Hunden in einer auswegslosen Situation fest. Eine Bukarester StadtrĂ€tin , die der Oppositionspartei angehört, versucht unmögliches möglich zu machen. Mit wenigen rumĂ€nischen TierschĂŒtzern holen sie Hunde aus diesen Kennel heraus, setzen sie um, nicht in wirklich bessere Kennel. Dennoch ist das fĂŒr diese Hunde ein 6er im Lotto. Sie werden betreut durch geimpft und tĂ€glich wird mit den Hunden trainiert und sie fĂŒr das Leben in einer Familie vorbereitet.
Doch wenn es diese Familie in RumĂ€nien nicht gibt, was dann? Es tritt eine Situation wie sie jetzt vorzufinden ist dort ein. Tolle , sozialisierte Hunde warten und warten dass sie ein Zuhause finden. Jeder Hund der vermittelt wird schafft so den Platz fĂŒr einen neuen Hund aus dem Shelter. Nur wenn keiner rausgeht, kommt auch kein neuer nach. Hier wollen wir helfen mit Eurer Hilfe!

Die Hunde sind alle ausreisefertig und warten nur darauf adoptiert zu werden. Aber sehen muss man sie! Wir haben fĂŒr zwei FellnĂ€schen, Ollie und Jamie bereits einen Platz auf unserer Casa freigemacht. Diese werden wir Euch vorstellen mit Fotos die ein ehrenamtlicher Profi gemacht hat. Also seit gespannt und helft indem ihr unsere SchĂŒtzlinge fleissig auf Facebook teilt, durch eure Sach- und Geldspenden und am liebsten durch die Adoption einer unserer Fellnasen . Denn auch jeder frei werdende Platz auf unserem Schutzhof ,wird neu besetzt. Die Warteliste ist lang…

Wir sagen jetzt schon Danke!