Archiv der Kategorie: Aktuelles

Junger Diego, voller Elan ins neue Glück?

Der hübsche DIEGO konnte die rumänische Tötungsstation verlassen und befindet sich jetzt bei uns auf einer unserer Pflegestellen.. Er ist super verträglich mit Rüden und Hündinnen und spielt altersgemäß gerne mit seinen Artgenossen.

Der Jungspund ist sehr menschenbezogen und folgt den Zweibeinern gern überall hin. Er liebt es zu kuscheln und ist auch bei fremden Menschen aufgeschlossen. Der liebe Hundebub hat durch eine kurzzeitige Vermittlung Verlustangst entwickelt. Deshalb sollte er nicht allzu lange allein bleiben müssen. Das Allein bleiben muss langsam und ohne Zeitdruck aufgebaut werden können. Mit einem Hundekumpel würde ihm das vermutlich leichter fallen.
Der agile DIEGO braucht geistige Auslastung und genügend Auslauf, genauso wichtig sind jedoch ausreichend Ruhephasen, damit er nicht hochfährt und sich entspannen kann. Nasen- und Kopfarbeit wäre optimal für ihn. Wir vermuten Hütehundgene in dem hübschen Hundebuben mit dem seidigen, schwarzen Fell und dementsprechend viel Beschäftigung braucht DIEGO. Wer sich gerne mit seinem Schützling beschäftigt, hat man mit DIEGO einen tollen Begleiter an seiner Seite!

Der aktive DIEGO geht gerne Spazieren. An der langen Leine kann er auch schon ohne zu ziehen laufen nach einigen Minuten. Beim Gassi ist er neugierig und schnüffelt sehr viel und überall, ist dabei aber auch schon mal schneller unterwegs. Der Straßenverkehr macht ihm keine Angst. Wie er auf Katzen und andere Tiere reagiert, können wir noch nicht sagen.

Der fröhliche DIEGO möchte gefallen und gibt sich große Mühe im Alltag. Er ist ein lieber Hund, der auch schnell lernt. Aber er braucht Zeit sich einzugewöhnen und zu lernen, was er darf und was nicht erwünscht ist. Dabei ist ein ruhiger und selbstverständlich gewaltfreier Umgang mit liebevoller Konsequenz unumgänglich! Wir suchen für DIEGO ein emphatisches Zuhause mit Hundeerfahrung, Garten sollte vorhanden sein, da er es genießt darin zu spielen und zu schnüffeln und dieser für Beschäftigungsmöglichkeit genutzt werden kann. Einen Hundekumpel fände DIEGO bestimmt klasse, ist jedoch keine Bedingung. Seine Vermittlerin Susanne Hahn freut sich auf eure Anfrage unter 0171 4309669 oder per Email an s.hahn@casa-animale.de.

DIEGO wird kastriert, geimpft, gechipt und nach positiver Vorkontrolle gegen Schutzgebühr vermittelt.

DIEGO wird nicht in Außen- oder Zwingerhaltung vermittelt.

Bitte meldet euch bei seiner Vermittlerin Susanne Hahn unter 0171 – 4309669 oder per Email an s.hahn@casa-animale.de!

DRINGEND ! DARKAS Frauchen ist schwer krank und die süße Maus braucht dringend ein Zuhause!

DARKA durfte schon 2014 zu ihrem Frauchen ziehen und ein schönes Leben zusammen leben, bis das Schicksal es anders vorgesehen hat. Ihr liebevolles Zuhause bei ihrem geliebten Frauchen und ihrem Kumpel THEO wird sie verlieren, da die sehr tierliebe Frau unheilbar krank geworden ist und ihr nicht mehr viel Zeit bleibt.
Schweren Herzens müssen wir nun ein neues Zuhause für die beiden Hunde suchen. THEO hat nun schon ein neues Zuhause gefunden und nun suchen wir händeringend für den kleinen Schatz DARKA auch ein schönes Zuhause! Wer kann einer schwer kranken, untröstlichen Frau den letzten Willen erfüllen?

Die hübsche DARKA sieht aus wie ein Mini-Husky und hat ein seidenweiches, glänzendes Fell, das sie gerne streicheln lässt. Auch bei fremden Menschen ist sie aufgeschlossen und freundlich und lässt sich bei sanfter und lieber Ansprache knuddeln. Bei ihr bekannten Zweibeinern fordert sie tänzelnd zum kuscheln auf „kraul mich, hiiier“.

Im Haus verhält sich DARKA eher ruhig und bellt nur kurz mal, wenn es klingelt. Sie hat gelernt entspannt allein zu bleiben und schafft das mittlerweile einige Stunden zusammen mit dem Rüden. Stubenrein ist sie natürlich auch.

Anfangs war DARKA ein unsicherer Hund an der Leine, was sie aber schon lange abgelegt hat, heute läuft sie ruhig und entspannt. Bei manchen Artgenossen ist sie zurückhaltend und mag nicht jedem Hallo sagen, was ja völlig ok ist. Sie sucht dann Schutz beim Menschen und ist eher defensiv. Im Auto mit fahren geht absolut problemlos.

Wer möchte der lieben DARKA einen schönen Lebensabend bereiten?

Ihre Vermittlerin Iris Lücke freut sich auf Ihre Anfrage unter 0163 376 94 98 oder per Email an i.luecke@casa-animale.de.

DARKA wird kastriert, geimpft, gechipt nach positiver Vorkontrolle vermittelt.

DARKA wird nicht in Zwinger- oder Außenhaltung vermittelt.

Ihrem Frauchen wünschen wir viel Kraft in der schweren Zeit! Wir werden das beste Zuhause für die Beiden finden, so muss sie sich nicht um ihre Schützlinge sorgen. Versprochen!

Kleiner Theo soll schmerzfrei leben können!

Vor noch nicht so langer Zeit haben wir den kleinen Theo bei uns aufgenommen und recht bald ein schönes Zuhause für ihn gefunden.

Der kleine Kerl ist ein lustiger Kerl auf krummen Beinchen, doch hat man aber schnell festgestellt, dass Theo ein Problem mit dem linken Vorderbeinchen hat. Im Augenblick sind die Probleme nicht sehr ausgeprägt, aber das wird sich im Laufe der Jahre sicher ändern und Theo wird große Schmerzen beim Gehen bekommen. Er wurde zu einem Tierarzt gebracht und nach einem CT fand man schnell heraus das Theo schon eine Stufe im linken Ellbogengelenk, bedingt durch seine krummen Beine hat. Sein rechtes Bein ist bis jetzt laut den Tierärzten in Ordnung, da müßte man auch nichts machen. Die Stufe im Ellbogen kommt dadurch zustande, dass die Wachstumsfuge gestört ist und zu früh geschlossen hat. Aus diesen Grund wachsen Elle und Speiche zu einem Bogen und dann kommt es zu der Inkongruenz im Ellbogen da dort dann eine Spannung herrscht.

Es wurde empfohlen eine Umstellungsosteotomie durchführen zu lassen. Hierbei werden Elle und Speiche durchtrennt und mit Metallplatten so aneinander geschraubt dass das Bein seinem rechten Bein gleicht. Somit wird die Belastung gleichmäßiger. Den Stufe im Ellbogen kann man damit aber nicht beheben. Das wird so bleiben und früher oder später wird sich dort Arthrose bilden. Aber durch die Operation wird ihm auf jeden Fall geholfen. Natürlich haben wir diese Chance für Theo ergriffen und ihn operieren lassen. 

Aus dem „Krummbein“ ist jetzt fast ein „Gradbein“ geworden, zumindest auf den Röntgenbildern. Jetzt muss der Eingriff natürlich noch gut verheilen, aber wir sind sicher, dass wir Theo eine Chance auf ein langes schmerzfreies Leben ermöglicht haben.

Leider hat diese Operation ein großes Loch in unsere Kasse gerissen, denn natürlich haben wir Theos neue Menschen hier unterstützen müssen. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf € 1.755,59 und wir hoffen nun, dass wir Menschen finden, die uns hier ein wenig unterstützen könnten. Wollt ihr diese Menschen sein? Jeder noch so kleiner Beitrag hilft!  

Bitte bei Verwendungszweck „Operation für Theo“ angeben. Unsere Bankverbindung lautet

Raiffeisenbank Gefrees e.G.
IBAN DE 28773637490000076414
BIC GENODEF1GFS

oder ganz einfach mit PayPal an spenden@casa-animale.de „Operation für Theo“

Wer kann uns helfen? Wir sagen vielen Dank im Voraus❤️❤️❤️

In eigener Sache…

Wir sind froh, dass diese Woche vorbei ist, denn es war nicht unbedingt die beste Woche für uns als Tierschützer!

Am schlimmsten war diese Woche für 4 unserer Schützlinge.

Diego kam zurück auf unseren Schutzhof, er konnte die Tötung in Rumänien zurück lassen und hat ein Zuhause gefunden. Aber Diego ist ein junger Hund, er muss noch viel lernen und seine neuen Menschen waren damit überfordert. Wie auch immer, nun musste Diego sein warmes Körbchen gegen einen Zwinger auf unserem Schutzhof tauschen. Er weint seinen Menschen fürchterlich hinter her und kämpft darum aus diesem Zwinger wieder heraus zu kommen. Bitte lasst Diego nicht so lange auf ein Zuhause warten!  

Unsere Brandy ist im Zwinger daneben unter gebracht. Die süße Maus haben wir ebenfalls aus Rumänien geholt und sie konnte auf eine Pflegestelle reisen. Leider ist das Pflegefrauchen schwer gestürzt und liegt im Krankenhaus. Brandy versteht die Welt nicht mehr, es sollte doch nun ihre neue Zukunft beginnen und nun sitzt sie in diesem Zwinger und weint ganz furchtbar! Auch für Brandy wird nun dringend ein Zuhause oder eine liebevolle Pflegestelle gesucht!  

Und auch Tessa kommt zurück, die Verhältnisse ihrer Menschen haben sich plötzlich verändert! Nun muss Tessa wieder weg, wie ein Möbelstück, dass man entsorgt wenn es nicht mehr gebraucht wird. Auch für Tessa wird es furchtbar sein, vom Körbchen in einen Zwinger zu müssen!  

Und auch für Rischko müssen wir ein neues Zuhause suchen, zum Glück kann er bis dahin bei seinen Menschen bleiben.

Es ist für uns keine Frage, ob wir Hunde, welche von uns vermittelt wurden, wieder zurück nehmen! Natürlich müssen alle unsere Tier wieder an uns zurück, auch im Interesse des Tieres. Aber stellt sich der “ehemalige” Besitzer auch die Frage, wie es diesem Hund dabei geht? Alle Hoffnung auf ein schönes Leben, das weiche Körbchen, das ausreichende Futter, die streichelnde Hand…oft das erste Mal in ihrem Leben…sie gehen in Schall und Rauch auf. Das Leiden und das Weinen der Hunde im Zwinger, wenn sie wieder bei uns auf dem Schutzhof landen, sieht und hört dann keiner.  

Deshalb! Eine Adoption eines Tieres sollte nie leichtfertig oder aus einer Laune heraus getätigt werden. Die Hunde werden euch viele Jahre begleiten, sie kommen aus furchtbaren Verhältnisse, Tötungsstationen, von der Straße…sie kennen nichts! Ihr habt die Verantwortung ihnen das Leben zu zeigen, sie zu begleiten, sie zu erziehen und sie so zu lieben wie sie sind. Bitte gebt den Hunden genügend Zeit sich einzugewöhnen und nehmt rechtzeitig Hilfe in Anspruch!

Bedenkt bitte, dass es für ein Tier sehr schwer ist, wenn es seine Familie wieder verliert. Bei der Rückgabe leidet am meisten das Tier!

„Hunde kommen in unser Leben, um zu bleiben.
Sie gehen nicht fort, wenn es schwierig wird,
und auch wenn der erste Rausch verflogen ist,
sehen sie uns noch immer mit genau diesem
Ausdruck in den Augen an“

Tolle Katzenkinder suchen ein Zuhause!🐱🐱🐱

Auf unserer Pflegestelle in Reinersreuth suchen viele Katzenkinder ein schönes Zuhause! Ein gemischtes Rudel, hier ist bestimmt für jeden Katzenliebhaber etwas dabei!

Die Katzenkinder werden bei reiner Wohnungshaltung nur zur zweit oder zu einer vorhandenen Katze vermittelt. Natürlich würden sich die Kätzchen auch über ein Zuhause mit gesicherten Freigang freuen.

Die Kätzchen sind im März/April 2020 geboren.

Eine Vermittlung erfolgt geimpft, gechipt gegen Schutzgebühr in Höhe von € 80,00.

Wer Interesse an einer unserer Stubentiger hat, melde sich bei unserer Vermittlerin Anni Fick.

Kontakt: Annette FickTel. 0171 2697911 oder a.fick@casa-animale.de

ACHTUNG! Dringend ein neues Zuhause gesucht für DARKA!!!

Hündin, Mischling, geb. 8/2010, Größe 40 – 45 cm, kastriert
Aufenthaltsort 06886 Wittenberg

DARKA durfte schon 2014 zu ihrem Frauchen ziehen und ein schönes Leben zusammen leben, bis das Schicksal es anders vorgesehen hat. Ihr liebevolles Zuhause bei ihrem geliebten Frauchen und ihrem Kumpel THEO wird sie verlieren, da die sehr tierliebe Frau unheilbar krank geworden ist und ihr nicht mehr viel Zeit bleibt. Schweren Herzens müssen wir nun ein neues Zuhause für die beiden Hunde suchen.

Die hübsche DARKA sieht aus wie ein Mini-Husky und hat ein seidenweiches, glänzendes Fell, das sie gerne streicheln lässt. Auch bei fremden Menschen ist sie aufgeschlossen und freundlich und lässt sich bei sanfter und lieber Ansprache knuddeln. Bei ihr bekannten Zweibeinern fordert sie tänzelnd zum kuscheln auf „kraul mich, hiiier“.

Im Haus verhält sich DARKA eher ruhig und bellt nur kurz mal, wenn es klingelt. Sie hat gelernt entspannt allein zu bleiben und schafft das mittlerweile einige Stunden zusammen mit dem Rüden. Stubenrein ist sie natürlich auch.

Anfangs war DARKA ein unsicherer Hund an der Leine, was sie aber schon lange abgelegt hat, heute läuft sie ruhig und entspannt. Bei manchen Artgenossen ist sie zurückhaltend und mag nicht jedem Hallo sagen, was ja völlig ok ist. Sie sucht dann Schutz beim Menschen und ist eher defensiv.
Im Auto mit fahren geht absolut problemlos.

Wer möchte der lieben DARKA einen schönen Lebensabend bereiten? Großartig wäre es ja, wenn sie zusammen mit ihrem Theodor ein neues Zuhause finden könnte, aber ihrem Frauchen bleibt leider nicht mehr viel Zeit.
Ihre Vermittlerin Iris Lücke freut sich auf Ihre Anfrage unter 0163 376 94 98 oder per Email an i.luecke@casa-animale.de.

DARKA wird kastriert, geimpft, gechipt nach positiver Vorkontrolle gegen Schutzgebühr nach Absprache vermittelt.

DARKA wird nicht in Zwinger- oder Außenhaltung vermittelt.

Ihrem Frauchen wünschen wir viel Kraft in der schweren Zeit! Wir werden das beste Zuhause für die Beiden finden, so muss sie sich nicht um ihre Schützlinge sorgen. Versprochen.

Wir wollen euch heute einen Einblick in Bea’s Schelter in Filákovo/Slowakei geben!

Viele von euch wissen, dass wir immer wieder Hunde aus der Slowakei zu uns holen. Dort in der Slowakei unterstützen wir eine junge Tierschützerin, die ihr Leben komplett dem Tierschutz verschrieben hat. Bea ist schon seit vielen Jahren in Sachen Tierschutz unterwegs ist. Sie hat auf dem Gelände einer alten Gärtnerei ein privates Tierheim errichtet. Natürlich ist das kein Tierheim wie wir die Tierheime hier in Deutschland kennen. Vieles wurde mit geringen Mitteln improvisiert. Aufgrund der begrenzten finanziellen Mitteln ist vieles alt und baufällig. Aber Bea versorgt die Hunde dort sehr gut, sie bekommen genügend Futter und Wasser, haben ein trockenes Zuhause und es fällt auch hin und wieder eine Streicheleinheit ab.

Wir wollen euch heute einen Einblick in Beas Schelter geben, trotz Bea großer Bemühungen ist der Anblick der dunklen Zwingern mit den rostigen Gitterstäben auch für uns immer ein bedrückender Anblick, den man kaum in Wort fassen kann. Das Tierheim platzt aus allen Nähten, aktuell beherbergt Bea ca. 70 Hunde auf ihrem Hof. Bea und ihr Team tun was sie können, nur bei einer so großen Anzahl ist es eben nicht leicht – die Bilder und Videos sprechen für sich.

Viele von euch denken sicher, ach…dort wird nicht getötet, die Hunde sind in Sicherheit. Aber das Leben der Hunde dort ist trotz aller Mühe von Bea und ihrem Team alles andere als artgerecht und deshalb versuchen wir immer wieder Hunde zu uns nach Deutschland zu holen, damit dann hier für sie ein neues Leben beginnen kann.

Natürlich können wir nur helfen, wenn ihr uns helft. Deshalb sind Rettungspatenschaften für uns sehr wichtig. Jeder Hund der reisen kann, muss vorher entsprechend vorbereitet werden und der Betrag der Rettungspatenschaft umfasst alle zunächst anfallenden Kosten: Impfen, Chippen, Entwurmen, Kastrieren, 21 Tage Quarantäne, Transportkosten.

Aber wir haben die größte Hochachtung vor Bea, diese jungen Frau ist unermüdlich unterwegs um Hunde aus den schlechtesten Bedingungen weg zu holen und scheut auch dann den Konflikt mit den ehemaligen Besitzern nicht. Wir sind froh dass es jemanden gibt, der sich vor Ort um diese schönen Geschöpfe kümmert, aber auch traurig, dass es überhaupt notwendig ist.

Wir würden uns mehr solcher Menschen wünschen und können heute nur ein großes Dankeschön an Bea geben.

Lili braucht dringend unsere Hilfe!🙏🙏

Einen Platz für einen behinderten Hund, einen Hund mit Rolli, dazu noch inkontinent, zu finden, ist nahezu unmöglich. 

Doch die kleine Lilli hat großes Glück gehabt, obwohl sie im Rollstuhl sitzt und leider auch inkontinent ist, hat sie eine liebevolle Pflegestelle gefunden. Sie blüht regelrecht auf. Leider ist der neue Rollstuhl ist schon kaputt gegangen, bzw. passt nicht perfekt und ist zu schwer, deshalb möchten wir ihr einen neuen Rollstuhl kaufen, mit dem sie dann beim Spazierengehen mit den anderen Hunden unbeschwert flitzen kann. Lili hat soviel Lebensmut und Freude, sie kann sich mit einem Rollstuhl artgerecht und selbstbestimmt bewegen und diese Lebensfreude wollen wir ihr nicht nehmen.

Leider kostet so ein Rollstuhl ca. 480 Euro und wir hoffen wir finden Menschen die uns hier ein wenig unterstützen könnten! Jeder noch so kleiner Beitrag zählt!

Bitte bei Verwendungszweck „Rollstuhl für Lili“ angeben. Unsere Bankverbindung lautet

Raiffeisenbank Gefrees e.G.
IBAN DE 28773637490000076414
BIC GENODEF1GFS

oder ganz einfach mit PayPal an spenden@casa-animale.de „Rollstuhl für Lili“

Bitte helft uns Lili’s größten Wunsch zu erfüllen! 🙏❤️ Wir sagen vielen Dank im Voraus❤️❤️❤️

Haben Hunde Träume? wer weiß…..

Aber einen Traum haben sicherlich die meisten unserer treuen Begleiter, nämlich den eines neuen eigenen Zuhause.
Doch für manche Hunde wird das immer ein Traum bleiben….auch bei uns auf dem Schutzhof leben einiger dieser Sorgenfellchen☹️. Hunde, die dem Menschen nicht mehr vertrauen, zu sehr haben wir sie verletzt oder enttäuscht, Hunde die zu alt sind für die Vermittlung, Problemhunde die niemand mehr will!  😢😢

Umso mehr freut es uns, wenn einer dieser Langzeitbewohner ein schönes Zuhause findet
Und wenn es gleich 2 glückliche Hunde sind, sind wir völlig aus dem Häuschen!!!   🥳🥳

Wir wollen euch von unserem Bruno erzählen, seit 2016 lebt er schon auf unserem Schutzhof, viele lange Jahre war er in seiner Angst vor uns Menschen gefangen und lies sich auch nicht anfassen. Unsere Martina hat sich in Bruno verliebt und wollte und konnte ihn nie aufgeben. Mit der Bereitschaft, sich ausreichend Zeit zu nehmen, um Bruno kennen zu lernen, mit viel Geduld und sehr viel Einfühlvermögen vertraute Bruno irgendwann seiner neuen Freundin. Nun hat der den nächsten Schritt getan und ist bei Martina und Michi zu Hause eingezogen. Anfangs war er völlig geflascht, selbst das Geräusch des Fernsehers war ihm nicht geheuer! Aber die Geduld hat sich gelohnt, nun lebt er schon einige Zeit in seinem neuen Zuhause und selbst mit der Katze dort klappt es prima.    

Unser zweiter glücklicher Langzeitbewohner ist Tobi.  Er kam vor etlichen Jahren aus einem Auffanglager mit erbärmlichen Zuständen aus dem Ausland nach Deutschland zu uns. Hier auf dem Schutzhof bekam man ihn nur selten zu sehen, er verkroch sich am liebsten in Erdlöchern die er tief in den Boden buddelte. Mit der Zeit konnte unsere Sabine Seitz sein Vertrauen gewinnen und sie war wahrscheinlich der erste Mensch, zu dem er eine Bindung aufbauen konnte. Tobi ist ein anfänglich sehr schüchterner Hund, der aber im letzten Jahr noch einmal so einen gewaltigen Fortschritt gemacht hat, dass wir das Gefühl haben, ihm reicht der Schutzhof nicht mehr und er möchte Anschluss an seine Menschen haben! Ute und Norbert haben ihm eine Chance gegeben und das sanfte, sensible Tobi-Bärchen zu sich geholt. Jetzt lebt er im Haus im Rudel und wir sind überglücklich, dass er nun ein Familenmitglied werden durfte.

    Ganz lieben Dank an Martina&Michi  ❤️❤️ und  Ute&Norbert ❤️❤️

Alle Jahre wieder Welpenschwemme!

Korbweise, Sackweise, anonym über den Zaun geworfen oder doch lieber vom Hundefänger gebracht. Egal wie – unzählige kleine Hundekinder kommen täglich, in den von uns unterstützten Tötungsstationen und Shelter an. Welpen die kaum ein Chance auf ein tolles, sicheres Leben bekommen. Hundekinder die noch von Hand gefüttert werden müssen, weil sie zu früh der Mutter entrissen wurden. Unzählige der Hundebabys sterben namenlos -weil sie der Staupe, Parvo etc. nichts entgegen zusetzen haben.

Zudem verschärft sich die Situation ,da die Welpen erst mit 15 Wochen ihre Tollwutimpfung erhalten können. Dann die 3 wöchige Inkubationszeit. Dies bedeutet unsere Hundekinder sind mindestens 18 Wochen alt, bis sie ihre Reise nach Deutschland antreten können. So ist es nicht untypisch, dass ein Hundekind schon 2 Monate und länger in der Station/Shelter verbringt bis es diese ,wenn es denn unverschämtes Glück hat , verlassen darf. Das stellt die Tierschützer vor Ort jeden Tag vor große Herausforderungen.

Casa Animale e.V. unterstützt immer wieder Kastrationsprojekte finanziell und personell. Immer wieder sind wir vor Ort. Wir leben Tierschutz nicht in Bildern und Erzählungen. Immer wieder stellen wir uns der Realität vor Ort, wenn es Corona zulässt.

Wir werden nicht müde, Euch unsere großen und kleinen, jungen und alten Fellnasen in Not vorzustellen um das Beste Zuhause für sie zu finden..

Helfen wo wir können. Das ist möglich mit und durch Eure Geld – und Sachspenden, Rettungspatenschaften und Schutzgebühren.
Wir können es nicht oft genug sagen : Danke das ihr uns immer wieder unterstützt und helft damit wir helfen können.

Danke an alle, die einem Tier aus dem Tierschutz ein Zuhause oder einen Pflegeplatz geben. Wir wissen das dies manchmal durchaus herausfordernd sein kann.

Tierliebe Grüße

Euer
Casa Animale Team