Bitte schaut nicht weg!!!

Hallo ihr Lieben,

heute geht es mal nicht um Vermitteltungen, sondern um einen sehr traurigen aktuellen Fall und das direkt vor unserer TĂŒr. Vielleicht haben einige davon gelesen in der Tagespresse oder auch hier auf Facebook. „mehr als 40 Katzen lebten eingesperrt in einem Haus“Das Tierheim PfaffengrĂŒn leistete eine unglaublich große Herausforderung und nahm einen großen Teil der Katzen auf, versorgten sie natĂŒrlich auch tierarztlich. Da wir gerade Platz auf unseren Pflegestellen hatten, haben wir unsere Hilfe angeboten. 6 Katzen davon 2 hochtrĂ€chtig konnten wir bei uns aufnehmen. Der Zustand der Tiere ist kritisch, Körperlich wie auch Psychisch. Am 01.08. sind die ersten 3 Kitten geboren, kleine KĂ€mpfer mit einem großen Schicksal, da die katzenmama sie aufgrund ihrem reduzierten Zustand nicht versorgen konnte. Kurzer Hand mussten wir mit der Handaufzucht beginnen, leider konnten wir unseren kleinen Moses und seinen Geschwistern nicht helfen. Wir konnten ihnen nicht das geben was in den ersten Wochen so wichtig fĂŒr so kleine Lebewesen ist. Man glaubt es nicht aber Katzen sind so sehr sensibel. Alle drei KĂ€tzchen sind nach 4 Tagen verstorben 😱😱Ich möchte euch mit diesem Post aufrufen nicht weg zu schauen, meldet auffĂ€lliges Verhalten bei den zustĂ€ndigen Ämtern, und denkt unbedingt an Kastrationen.
Tierleid wÀre so einfach zu vermeiden.
Anni vom Casa-Team